Über Autorin und
Ihre Methoden:



Erotic Museum,
Barcelona:




Für Fragen über die
Durchführung des Trainings,
sowie auch für andere
Informationen,
wenden Sie sich bittean
die untenstehende Adresse:

Tatyana Kozhevnikova
e-mail:
intimfitness@mail.ru

Natalya (interpreter)
+7 983 321 0355

Intimgymnastik - Frauencharme.

Eine gute Beziehungen mit dem Partner, die Freude der Mutterschaft und die Gesundheit machen uns glücklich.

Das Ziel der von Tatyana erarbeiteten Methodik „Intimgymnastik. Frauencharme“ ist es, die Lebensqualität besser zu machen und die Beziehungen mit dem Partner auf das neue Niveau zu bringen.

Dabei ist die „Intimgymnastik“, die Gesamtheit der Übungen, darauf gezielt, die Beckenbodenmuskeln der Frau zu kräftigen, die Gesäßmuskeln und Schenkel zu formieren, sowie die Muskeln des Bauchs und Rückens zu straffen. Die Einzigartigkeit dieses Systems besteht darin, dass die inneren und äußeren Muskeln regelmäßig und zusammen trainiert werden. Dieses System enthält auch Übungen mit Last, die zu einem Übungsgerät (Ei aus Holz, Jade-Ei oder vaginale Kugeln mit dem verschobenen Schwerpunkt) festgemacht wird.Das Übungsgerät wird in die Scheide der Frau hineingeführt. Die Last ist dafür gedacht, um das Training der inneren Beckenbodenmuskeln maximal effektiv zu machen. Dieses Training sollte jedoch nicht so lange dauern.

Wenn Sie ohne Last nach einer anderen Methodiken üben, brauchen Ihre Muskeln viel mehr Zeit, um sich wiederherzustellen und deshslb können Sie im Vergleich nach solche Ergebnisse nicht erreichen, wie die Ergebnisse nach der Methodik der "Intimgymnastik" von Tatyana Kozhevnikova.

Das Training der Beckenbodenmuskeln sowie weitere Übungen, helfen diese Muskeln fit zu halten und somit auch den ganzen Körper. Das Training der Muskeln hilft gegen Krankheiten wie zum Beispiel die Adhäsionsprozesse und stagnierende Prozesse, sowie auch Krankheiten des Urogenitalsystems vorzubeugen. Außerdem helfen die Übungen bei der Behandlung der Hämorrhoiden nach der Geburt bei Frauen und der Zyste der Eierstöcke.

Die Harmonie der sexuellen Beziehungen hängt ab von beiden Partnern. Wenn der Mann fühlt, dass die Frau nicht befriedigt ist, will er diese Beziehungen nicht weiter führen und pflegen.

Die Gesamtheit der Übungen „Intimgymnastik - Frauencharme“ hilft Ihnen die Streite und Missverständnisse zu vermeiden. Regelmäßiges Training führt zur Verbesserung des Blutkreislaufs und der Sensiblität, das sehr wichtig im Sexuelleben ist; folglich bringen die Intimbeziehungen Ihnen mehr Befriedigung und Spaß. Die Qualität des sexuellen Lebens der Frau und des Mannes wird werbessert.

Für das Training müssen Sie ein spezielles Übungsgerät besorgen. (Selbst der Prozess der Haltung der Last ist sehr einfach: sie sollten in die Scheide eine Holzkugel (vaginale Kugeln mit dem verschobenen Schwerpunkt oder Jade- Ei),in die eine Öse durchgezogen ist, hineinführen. Auf diese Öse wird dann Last, in Form der Glaskugel festgemacht).

Sportkleidung soll bequem für das Training sein. In der Dammgegend ist ein kleiner Schnitt in der Naht 1-1,5 сm. Einige Bespiele der Übungen


1. Übung ohne Bewegung der Kugel (des Übungsgeräts) in die Scheide

Ausgangsposition: Spreizen Sie die Beine, die Knien sind gebogen, legen Sie Ihre Hände auf das Gesäß, der Rücken ist gerade.

Die Übung enthält drei Stufen

Stufe 1: Atmen Sie ein und zählen Sie eins-zwei-drei-vier, ziehen Sie gleichzeitig die Damm-, Gesäßmuskeln und vier Scheidewände nach oben.
Stufe 2: Zählen Sie fünf-sechs und bleiben Sie gespannt.
Stufe 3: Zählen Sie sieben-acht, atmen Sie aus, minimale Ausdehnung der Beckenbodenmuskeln und maximale Ausdehnung der Gesäßmuskeln.
Wiederholungen: 2 Versuche 15-20 Mal das Hantelgewicht von 100-500-800-1000 gr.
Tempo: langsam, mittelmäßig.
Methodische Anweisungen: Ziehen Sie die Gesäßmuskeln maximal nach oben (schräg von unten nach oben) während Sie gleichzeitig den Damm und die unteren Bauchmuskeln hoch ziehen und anspannen (richten Sie den Damm nach oben zum Bauch, den Bauch ziehen Sie nach innen).

2. Übung mit der Bewegung der Kugel (des Übungsgeräts) in die Scheide

Ausgangsposition: Spreizen Sie die Beine, die Knien sind gebogen, legen Sie Ihre Hände auf das Gesäß, der Rücken ist gerade.

Die Übung besteht aus drei Stufen:

Stufe 1: Atmen Sie ein und zählen Sie eins-zwei-drei-vier, ziehen Sie den Damm hoch. Ziehen Sie die Kugel maximal hoch bis zum Gebärmutterhals und drücken Sie die Kugel mit vier Scheidewänden.
Stufe 2: Auf fünf-sechs atmen Sie aus, senken Sie das Übungsgerät nach unten zum Eingang in die Scheide.
Stufe 3: Auf sieben-acht bleiben Sie gespannt.
Wiederholungen: 2-3 Versuche 12-15-20 Mal.
Tempo: langsam, mittelmäßig, schnell.
Methodische Anweisungen: Bemühen Sie sich, die Bewegungen mit der vollen Amplitude zu machen und die Bewegung der Kugel von unten nach oben zu fühlen, das Gesäß ziehen Sie gleichzeitig mit dem Übungsgerät hoch (die Bewegung des Gesäßes schräg von unten nach oben). Bei dieser Übung wird sehr gut das Gesäß hochgezogen, besonders der innere Teil (mit genau diesen Muskeln haben Frauen sehr viele Probleme).

3. Dynamische Meditierung für Muskeln. Übung ohne Übungsgerät

Ausgangsposition: Spreizen Sie die Beine, die Knien sind gebogen, legen Sie Ihre Hände auf das Gesäß, der Rücken ist gerade.

Übung besteht aus zwei Stufen:

Stufe 1: Auf eins-zwei-drei-vier atmen Sie ein, ziehen Sie Damm, den unteren Teil des Gesäßes und gleichzeitig des Schenkels hoch.
Stufe 2: Auf fünf-sechs-sieben-acht ziehen Sie maximal die Schenkel und das Gesäßund auseinander und nach unten (hocken Sie sich ein bisschen).
Wiederholungen: 3 Versuche von 20 bis 30 Mal.
Tempo: langsam, mittelmäßig, schnell.
Methodische Anweisungen: Bei dieser Übung wird die Anspanung der Schenkel und des Gesäßes von unten nach oben und von sich her zum Zentrum sehr gut gefühlt und gleichzeitig werden die Umfänge reduziert, die problematische Muskeln werden gestrafft.



Bald in Verkauf
DVD «Intimgymnastik»
Für Anfänger



Weitersagen

Ich möchte eine(n) Freund(in) über das Angebot von Intimfitness.com informieren:

Name des/der Freundes/-in*

Emailadresse des/der Freundes/-in*

Mein Name*

Meine Emailadresse*